Oben
Verfügungsfonds – Reitbahnviertel
fade
207
post-template-default,single,single-post,postid-207,single-format-standard,eltd-core-1.0,flow child-child-ver-1.3.1,flow-ver-1.3.1,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-down-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Verfügungsfonds

Verfügungsfonds

Der Fonds dient der Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und der Beteiligung lokaler Akteure an Stadtentwicklungsprozessen. Kleinere, aus dem lokalen Engagement heraus entwickelte Projekte oder Aktionen werden durch die Bewohner und Akteure vor Ort selbst ausgewählt und gestaltet. Sie sollen im Rahmen der Fonds flexibel umgesetzt und finanziell unterstützt werden. Dabei finanzieren sich die Fonds bis zu 50 % aus Mitteln der Städtebauförderung und zu mindestens 50 % aus Spenden oder Eigenmitteln der Akteure.

Es können Projekte gefördert werden, die innerhalb kurzer Zeiträume umsetzbar sind. Entscheidend ist ein nachweisbarer Nutzen für das Gebiet und seine Bewohner oder die, die es werden.

Beispielhaft können folgende Maßnahmen finanziert werden:

  • Bepflanzung und Begrünung
  • Ausstattungsgegenstände und Kunst im gemeinsam nutzbaren Raum
  • Spielgeräte
  • Verschönerungsarbeiten an Gebäuden und im Wohnumfeld
  • Maßnahmen zur Freiflächennutzung
  • Anschaffung von Bedarfsgegenständen (z. B. Arbeitsgeräte)
  • Bürgerbeteiligung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Events und Aktivitäten wie Stadtteilfeste, Kultur-, Freizeit- oder Bildungsangebote
  • gemeinsame Internetportale, Newsletter von Gebietsakteuren oder Stadtteilzeitungen
  • Beispiele geförderter Projekte

Gefördert werden können nur Projekte im Gebiet Reitbahnviertel (siehe Karte):

Handlungsraum Reitbahnviertel

Antrag Verfügungsfonds

Flyer Verfügungsfonds

Logos Verfügungsfonds