Oben
Neue Angebote im ESF-Fördergebiet Chemnitz Innenstadt – Reitbahnviertel
fade
678
post-template-default,single,single-post,postid-678,single-format-standard,eltd-core-1.0,flow child-child-ver-1.3.1,flow-ver-1.3.1,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-down-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Neue Angebote im ESF-Fördergebiet Chemnitz Innenstadt

Neue Angebote im ESF-Fördergebiet Chemnitz Innenstadt

Regelmäßig berichtet der „ReitbahnBote“ über die derzeitige Förderung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Fördergebiet „ESF – Chemnitz Innenstadt“. Nach Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes EFRE/ESF im Juni 2017 wurde die ESF-Zuwendung im November letzten Jahres für dieses Gebiet auf 2,3 Mio. Euro erhöht. Diese Mittel werden zur Finanzierung von Maßnahmen im Zeitraum 2016-2021 eingesetzt, die der Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Teilhabe benachteiligter Stadtteilbewohnerinnen und Bewohner am gesellschaftlichen Leben dienen. So können vielfältige Bildungs-, Betreuungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche sowie für beschäftigungsfähige Erwachsene geschaffen werden. Das betrifft Stadtteilvorhaben in den Bereichen informelle Kinder und Jugendbildung, Bürgerbildung und lebenslanges Lernen sowie soziale Eingliederung und Integration in Beschäftigung. Grundlage bildet das integrierte Handlungskonzept EFRE/
ESF, welches durch den Stadtrat beschlossen (B-151-2015) und durch die Stadtverwaltung im Zusammenarbeit mit lokalen Netzwerken vor Ort fortgeschrieben wurde. Folgende Projekte werden derzeit für die Nutzer kostenfrei
durchgeführt und können durch Interessiert besucht werden:

Maßnahmen für Kinder und Jugendliche:
• Bauspielplatz auf dem Sonnenberg (Alternatives Jugendzentrum e.V.), Sophienstraße 8
• Mentorenprojekt – Bildungskompetenzen und Berufsfindung für Kinder und Jugendliche (Die Komplizen     Chemnitz e.V.), Theaterstraße 56
• Umweltbildung Saatgutgarten – Freifläche Augustusburger/Ecke Zietenstraße (Nachhall e.V.)
• Fenster in die Erdgeschichte – erforschendes Lernen auf einer paläontologischen Grabungsstätte (Stadt Chemnitz – Museum für Naturkunde), Glockenstraße 16

Maßnahmen für beschäftigungsfähige Erwachsene:
• Inklusiv ausgerichtetes Bürgerhaus Rosenhof – Kreativraum „All in“ – (Bürgerinitiative Chemnitzer City e.V.), Rosenhof 14
• „Zweite Chance“ – Nachbetreuung von ehemaligen wohnungslosen Menschen (Selbsthilfe 91 e.V.), Peterstraße 1
• Nachbarschaft im Stadtteil Sonnenberg (Nachhall e.V.), Zietenstraße 9

Maßnahmen für alle Stadtteilbewohner im Fördergebiet:
• Gemeinwesenkoordination Sonnenberg (Caritasverband für Chemnitz u. Umgebung e.V.), Markusstraße 17
• Stadtteilmanagement Chemnitz Innenstadt (AWO Kreisverband Chemnitz u. Umgebung e.V.), Reitbahnstraße 32

Geplante Maßnahmen ab 2018 für Kinder und Jugendliche:
• Peerteamer für die ‚Kinderstadt Chemnitz‘ (auxilium-Verein zur Weiterentwicklung der offenen Museumsarbeit in Chemnitz e.V.), Schlossberg 12
• Kunstclub für Kids (Bethanien-Diakonissen-Stiftung), Brühl 47
• Erweiterung des offenen Kinder- und Jugendtreffs Inspire-Kids (Bethanien-Diakonissen-Stiftung), Brühl 49

Geplante Maßnahmen ab 2018 für Kinder, Jugendliche und beschäftigungsfähige Erwachsene:
• Schreib-und Druckwerkstatt (Förderverein für den musischen Kindergarten Chemnitz e.V.), Kita PampelMuse,
Bernhardstraße 4
• Permakultur-Lehrgarten „Palmgarten“ Freifläche Palmstraße/Ecke Reinhardtstraße (Keimzelle – permakulturelles Stadtgrün e.V.)

Geplante Maßnahmen ab 2018 für beschäftigungsfähige Erwachsene:
• Dein Online-Buddy (Institut für soziale und kulturelle Bildung e. V.), www.dein-onlinebuddy.de (Freischaltung erfolgt mit Projektbeginn),Karl-Liebknecht-Straße 19
• SelfMade – Kompetenztraining für Langzeitarbeitslose (Neue Arbeit Chemnitz e. V.), Ort noch nicht bekannt

Aufgrund der Förderung können diese Projekte kostenfrei besucht werden. Bei Interesse können Sie sich gern an den jeweiligen Träger oder das Stadtteilmanagement Chemnitz Innenstadt unter 0371/666 49 62 oder katrin.guenther@awo-chemnitz.de wenden.

Weitere Informationen finden Sie außerdem unter www.chemnitz.de/de/die-stadt-chemnitz/stadtentwicklung/efrefoerderung/esf_2014_2020/index.html