Oben
Die-Kurs „meine Stadt und ich“ – Reitbahnviertel
fade
2944
post-template-default,single,single-post,postid-2944,single-format-standard,eltd-core-1.0,flow child-child-ver-1.3.1,flow-ver-1.3.1,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-down-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Die-Kurs „meine Stadt und ich“

Die-Kurs „meine Stadt und ich“

Wie sieht mein Leben in 20 Jahren aus? Was gefällt mir an meinem Stadtteil? Wo halte ich mich gerne auf und welche Orte meide ich? Was bring ich mit? Welche Ideen kann ich entwickeln? Diese und viele weitere Fragen zu unserer Stadt und zum Reitbahnviertel werden mit ca. 8 Schüler:innen der Annenschule über das Schuljahr 2021/2022 diskutiert. Die Inhalte und die Richtung des Kurses bestimmen die Schüler:innen jedoch schlussendlich selbst! Ausgestattet mit „Stadtforscherequipment (Karte, Kamera, Notizbuch, etc.) geht es auf Entdeckertour durch das Viertel. Die Veranstaltungen finden sowohl im Open Space des BibLab-C statt als auch an verschiedenen Plätzen, Orten und Einrichtungen im Gebiet. Außerdem sollen zu den Kursen auch Gäste aus der Stadtverwaltung, aus Kultur und Sozialwesen eingeladen werden. Das Projekt wird durch Fotografien, Karten, Grafiken und Schriftstücke dokumentiert. Im Rahmen des Die-Kurses wurden weitere Themen mit den Schüler:innen herausgearbeitet. Dabei kamen die Themen „Sport & Bewegung“, „Freizeit & Spiel“, „Natur & Umwelt“ sowie „Kunst & Kultur“ in die nähere Auswahl. Im zweiten Schulhalbjahr wird nun gemeinsam mit den Schüler:innen an einem Stadtteil-Memory gearbeitet und gemeinsam eine Skate-Rampe gebaut.

Der „Die-Kurs „meine Stadt und ich“ wird im Rahmen der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden über den Verfügungsfonds gefördert.